PAGE SERIE

EPISODEN

MULTIMEDIA SCHAUSPIELER

 

SPIN-OFF JOEY

 

FRIENDS SERIEN

Home

News

Shop


Serien-Info

Charaktere

Awards

Specials

Finale

Staffel 1

Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4

Staffel 5

Staffel 6

Staffel 7

Staffel 8

Staffel 9

Staffel 10

Promo Bilder

Video & Audio

Wallpaper & Mehr

Jennifer Aniston

Courteney Cox

Lisa Kudrow

Matt LeBlanc

Matthew Perry

David Schwimmer

Serie

Staffel 1

Staffel 2

Charaktere

Schauspieler

Multimedia

The Comeback

Studio 60Dirt

Cougar Town

Mr. Sunshine

Episodes / Go On

Web Therapy

WILLKOMMEN AUF DEN JOEY FANPAGE SEITEN:

 

Hier findet ihr alles zum FRIENDS Spin-off "JOEY" mit Andrea Anders, Jennifer Coolidge, Paulo Costanzo, Matt Le Blanc und Drea De Matteo. Der Comedy-Ableger der erfolgreichsten amerikanischen Fernsehserie lief von 2004 bis 2006 in den USA auf NBC und 2008 Samstags auf ProSieben.

 

"JOEY" DIE FAKTEN:

 

TITEL:

JOEY

GENRE:

Sitcom

LÄNGE:

30 Minuten (Inklusive Werbung)

FOLGEN 1.STAFFEL:

24

FOLGEN 2.STAFFEL:

22

START:

September 2004

SENDER USA:

NBC, Donnerstags 20.00 Uhr

PRODUKTION:

Warner Bros.

PRODUZENTEN:

Kevin S. Bright, Scott Silveri, Shana Goldberg-Meehan

AUTOREN:

Kevin S. Bright, Scott Silveri, Shana Goldberg-Meehan

REGIE:

Kevin S. Bright

HAUPTDARSTELLER:

Paulo Costanzo, Matt LeBlanc, Andrea De Matteo, Ashley Scott

DREHBEGINN:

Kevin S. Bright, Scott Silveri, Shana Goldberg-Meehan

 

 

"JOEY" - DIE SERIE:

 

Erste Gerüchte über ein mögliches FRIENDS Spin-off kamen bereits im Frühjahr 2002 auf. Im Juli 2003, fast ein Jahr vor dem FRIENDS Finale verkündete Jeff Zucker, Entertainment Präsident von NBC, 22 Folgen (wurde später auf 24 erhöht) einer FRIENDS Spin-off Serie namens JOEY für die Saison 2004/2005 geordert zu haben. Kevin S. Bright, der gemeinsam mit Marta Kauffman und David Crane FRIENDS geschaffen und produziert hatte, würde gemeinsam mit Scott Silveri und Shana Goldberg-Meehan JOEY entwickeln und produzieren.

Jeff Zucker sagte damals im Interview: "Ich bin sehr froh, dass NBCs Beziehung mit der einmaligen Serie FRIENDS weitergehen wird. Matts liebenswerter Charakter Joey Tribbiani entwickelte sich prächtig in den letzten Jahren und wird sich mit seiner eigenen Serie noch weiter entwickeln. Wir sind glücklich Matt an Bord zu haben, er ist ein großartiges Talent und wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit". Zu den Produzenten der Serie sagte er, "Dieses Spin-off wäre nicht möglich ohne die Mitarbeit der FRIENDS Produzenten. Kevin S. Bright, Scott Silveri und Shana Goldberg-Meehan sind ein wichtiger Teil des Projektes. Sie sichern die Qualität die wir von FRIENDS kennen. Kevin ist ein großartiger Produzent und wir sind glücklich ihn mit im Team zu haben".

In ersten Interviews äußerten sich auch die zukünftigen Produzenten:

Kevin S. Bright: "Warum Joey?. Zum einen weil Matt LeBlanc Interesse an einem SpinOff zeigte, aber auch deshalb, weil der Charakter von allen sechs FRIENDS am wenigsten erkundet ist. Im Gegensatz zu Ross und Monica, deren Eltern regelmäßig zu sehen waren und deren Jugendjahre in Flashbacks gezeigt wurden, haben wir Joeys Mutter und Vater nur einmal in der gesamten Serie gesehen. Wir sahen nur eine Schwester zweimal, gespielt von unterschiedlichen Schauspielerinnen. Wenn man auf das sieht was wir über Joey wissen, bleiben doch eine Menge Fragen offen. Wir werden den gleichen charmanten Doofkopf sehen, den wir aus FRIENDS kennen und lieben. Es wird keine radikalen Veränderungen geben. Ich bin sicher er wird weiter 'How you doin' sagen, und er wird weiter die Frauen lieben".

 

INTERVIEW: Kevin S. Bright über JOEY 3.090 KB (WMV)

 

Scott Silveri: "Die Fans können sich auf Joey freuen, aber ich muss auch zugeben, dass einige Leute skeptisch sind, da es in der Vergangenheit einige Probleme mit SpinOffs gab. 'Frasier', basierend auf einem Charakter aus 'Cheers', ist die vermutlich erfolgreichste SpinOff Serie und geht in die elfte und letzte Staffel. Doch die andere 'Cheers' SpinOff Serie 'The Tortellis' lief nur 13 Folgen, und 'AfterM*A*S*H' schaffte es nur auf 30 Folgen. Aber schließlich haben komplett neue Serien ja auch keine Garantie für Erfolg".

Shana Goldberg-Meehan: "JOEY muss als Serie auf eigenen Füssen stehen. Wir müssen eine Welt erschaffen, die die Menschen sehen wollen. Die Serie darf nicht nur daran erinnern, dass man FRIENDS vermisst".

Und auch Matt LeBlanc hat sich in einem Interview zu den Plänen geäußert:

 

INTERVIEW: Matt LeBlanc - Interview zu JOEY - Mai 2004 5.647 KB (WMV)

 

Mit dem Casting für JOEY wurde Anfang 2004 begonnen. Im März und April wurde dann die Besetzung bekannt gegeben. Paulo Costanzo als Joeys Neffe, Drea De Matteo als Joeys Schwester und Ashley Scott als Joeys attraktive Nachbarin wurden als Cast der Serie bestätigt.

Ende April wurde die Pilotfolge im selben Stage der Warner Bros. Studios aufgezeichnet, wo auch schon FRIENDS zehn Jahre lang gedreht worden war.

In ersten Testscreenings Anfang Mai 2005 wurden JOEY sehr gute Noten bescheinigt. Und auch die Werbetreibenden äußerten sich sehr positiv über die Pilotfolge, nachdem NBC sich dazu entschloss die gesamte Folge bei einer Upfront Präsentation zu zeigen. JOEY wurde als klever, lustig und vor allem herzlich bezeichnet. Nur die Rolle von Joeys Nachbarin konnte keine Sympathien sammeln, weshalb sich die Produzenten dazu entschlossen haben die Rolle neu anzulegen. Das bedeutete dann auch das OUT für Ashley Scott und das IN für Andrea Anders die die Rolle schließlich bekam.

Außerdem gab NBC Entertainment Präsident Jeff Zucker bei der Upfront Präsentation bekannt, dass Joey auf dem selben Sendeplatz wie FRIENDS, nämlich Donnerstags um 20.00 Uhr, ausgestrahlt wird, und dass NBC insgesamt 24 Folgen für die erste Staffel geordert hat. Gemeinsam mit der Präsentation hat NBC auch einige Promo-Pics veröffentlicht. Natürlich ist auf den Bildern noch Ashley Scott zu sehen, da die Aufnahmen während der Aufzeichnung des Piloten gemacht wurden.

 

DAS Joey ENDE:

Im September 2004 ging es los. Waren die Einschaltquoten für die ersten Folgen noch ok, ging es leider schnell bergab. Nur der schlechte Allgemeinzustand von NBC im Jahr 2005 führte wohl dazu das die Serie eine zweite Staffel bekam. Obwohl man die Joey Darstellung von Matt LeBlanc einfach nur lieben kann und diese Liebe auch mit dem Gewinn des 31st People's Choice Awards als Beste neue Serie und Matt LeBlanc als Hauptdarsteller in einer Sitcom im Januar 2005 (siehe: PCA 2005 SPECIAL) belegt wurde, reichte das einfach nicht um die Serie am Leben zu halten. Nachdem NBC "Joey" im Winter 2005 für drei Monate aus dem Programm nahm, starteten die letzten Folgen der zweiten Staffel erst im März 2006 ausgerechnet gegen die Quoten Nummer 1 American Idol. Die Zuschauerzahlen waren so schlecht das NBC entschied keine weiteren Folgen auszustrahlen. Die komplette zweite Staffel konnte man bisher nur außerhalb der USA (z.B. in Dänemark) vollständig im TV sehen.

 

 

"Joey" Credits:

 

Obwohl es noch kein offizielles Logo bzw. Theme zu JOEY gab, machten bereits die Credits des unausgestrahlten Piloten viel Spass. In diesen Credits wird noch Ashley Scott genannt, die ursprünglich Alex spielen sollte, und im Original Piloten drei Szenen bestreitet:

 

VIDEO: JOEY - CREDITS - UNAIRED PILOT 4.711 KB (WMV)

 

Die überarbeiteten Credits wurden dann bei der Erstausstrahlung des Piloten im September 2004 erstmals verwendet:

 

VIDEO: JOEY - CREDITS - 5.516 KB (WMV)

 

 

"JOEY" - DAS SET:

 

JOEY wurde auf dem Warner Bros. Lot in Burbank außerhalb von Los Angeles vor Live Publikum gedreht. Im "FRIENDS Stage" wurde vorher zehn Jahre lang FRIENDS gedreht.

VIDEO: Matt LeBlanc zeigt das JOEY Set 5.118 KB (WMV)

 

Haftungsausschluss | Impressum | Kontakt | Friends is a Warner Bros. Trademark | always-Friends.de is an unofficial page